Verein

Ziel

Förderung des Schiesswesens im Interesse des Sports und Pflege von Freundschaften.

Mitglieder

Momentan sind ungefähr 45 aktive Mitglieder registriert. Alle Mitglieder erhalten eine offizielle Nummer um an den verschiedenen Anlässen innerhalb der Schweiz teilzunehmen.

Geschichte

Als Folge der Kriege im 19. Jahrhundert wurden in der ganzen Schweiz Vereine zur Förderung des Schiesswesens gegründet. So entstanden im Jahre 1873 in Dornach auch die Feldschützengesellschaft Dornachbrugg. Diese wurde dann zum heutigen Verein Feldschützen Dornach geändert.
In den ersten Vereinsjahren wurde vor allem auf einem offenen Feld in der Reinacher Heide die Schiesstüchtigkeit trainiert. Später besuchte man vor allem Schützenfeste in der näheren Umgebung und führte nach der Jahrhundertwende eine Art internen Wettkampf mit dem lustigen Namen „Grümpelschiesset“ durch.

Mitgliedsbeiträge

Auch Vereine brauchen zur Erfüllung ihrer Aufgaben Geld. Die wohl wichtigste Einnahmequelle der Vereine sind dabei die Beiträge ihrer Mitglieder. Diese werden bei den jährlichen Mitgliederversammlungen definiert. Die Beiträge decken die Kosten für das regelmässige Training und Vereinsinterne Schiessanlässe. Fakultative auswärtige Schiessanlässe und Ausflüge werden nicht durch Mitgliedsbeiträge gedeckt, sondern sind spezifisch zu decken. Informationen hierzu erhalten Sie vom Vorstand.